News 2019


08.06.2019

3. Platz für unsere kleinen T-Ball Kids beim traditionellen Pfingstcup 2019

Das inzwischen traditionelle T-Ballturnier der Main-Taunus Redwings, der Pfingstcup, endete für die Gastgeber versöhnlich mit einem dritten Platz. Vier weitere Teams (Bad Homburg Hornets, Mannheim Tornados, Mainz Athletics und Darmstadt Whippets) folgten der Einladung der Main-Taunus Redwings und nahmen an dem Turnier für junge T-Ball-Spieler im Alter von 5-8 Jahren teil. Bei etwas windigem aber regenfreiem Wetter freuten sich Kinder und Erwachsene über spannende Spiele, leckeres Essen und eine Hüpfburg.

In dem als Rundenturnier organisierten Pfingstcup traten alle fünf Mannschaften jeweils einmal gegeneinander an. Am Ende der von Begeisterung und Fairness gekennzeichneten Spiele standen für drei Teams, die Mainz Athletics, die Darmstadt Whippets und die Main-Taunus Redwings jeweils ein Sieg und drei Niederlagen auf dem Konto. Am Ende entschied ein einziger Punkt über die Drittplatzierung der Redwings. Auf das Turnierergebnis der Redwings schauten nicht nur die Trainer mit Stolz, waren doch unter den 17 teilnehmenden Kindern einige, die erst vor wenigen Monaten mit dem T-Ballsport begonnen hatten.

Das Endspiel um den Turniersieg trugen die im Turnierverlauf jeweils ungeschlagenen Hornets und die Tornados untereinander aus. Das spannende und lange unentschieden stehende Spiel konnten schlussendlich die Hornets zu ihren Gunsten entscheiden und trugen damit den Turniersieg nach Bad Homburg.

Krönung der Veranstaltung war die Siegerehrung mit Medaillen, Pokalen und viel Applaus für die Kinder, die nach einem langen Sporttag im Freien glücklich nach Hause fuhren.

 

[Text: Hendrik Schewe, Fotos: Nannette Wagner]


T-Baller landen beim Young Tornados Winterball auf Platz 2

Am 23. Februar reisten unsere T-Baller zum Young Tornados Winterball nach Mannheim. Erstmalig traten wir mit den Raubrittern aus Schriesheim in einer Spielgemeinschaft an, welche sich sowohl auf Coach- als auch auf Spielerseite als sehr harmonisch erwies. Im Vorfeld des Turniers hatten wir uns nicht wirklich viel ausgerechnet, und das erste Spiel des Vormittags ging gleich gegen die gastgebenden Tornados. Diese zeigten sich wie schon in den Jahren zuvor als besonders schlagkräftig, aber unsere Defensive war von Anfang an präsent und ließ keine große Rallye der Tornados zu. Der zwischenzeitliche Blick auf das Scoreboard überraschte uns Coaches dann trotzdem: Führung im letzten Inning, mehrere Punkte Vorsprung. Die Tornados drehten allerdings nochmal auf und ihr allerletzter Schlagmann brachte mit einem Homerun noch das 9:9 Unentschieden herein, trotzdem waren wir mit der Leistung unserer Kids wie z.B. Neuling Tomke super zufrieden.

Direkt ohne Pause ging es in das zweite Gruppenspiel gegen die Mainz Athletics, welche im ersten Spiel die SG Bretten/Ladenburg 9:3 weggefegt hatten. Unsere Raubritter und Redwings liefen nun aber zur Höchstform auf, und vor allem mit den gar nicht mal so hart geschlagenen Bällen unserer jüngeren Spieler wie z.B. Marie hatten die A’s unerwartet Probleme. Philipp ließ an der Second Base kaum einen Ball durch, konnte selbst im Nachfassen noch einige schöne Assists Richtung First Base abliefern, und deckte mit gutem Spielverständnis zweite und auch mal erste Base ab. Am Ende stand ein überzeugender 16:8 Sieg auf dem Tableau, mit dem wir im Leben nicht gerechnet hätten.

Nun wollten unsere Rot-Blauen natürlich mit einem Sieg gegen Bretten/Ladenburg auch das Finale klarmachen. Offensiv lief es diesmal nicht ganz so rund, aber unsere schon in den ersten Spielen äußerst effektive Pitcher/FirstBase-Combo aus Felice (Raubis) und Julian (Redwings) machte wirklich phänomenale Plays, inklusive spektakulären Diving Stops von Felice. Mit einem 9:7-Sieg zogen wir ins Finale ein und trafen etwas überraschend wieder auf die Mainzer.

Die Mainzer Coaches hatten ihr Team nun offensichtlich besser eingestellt, und unsere Mannschaft lief erstmalig am Tag einem größeren Rückstand hinterher. Das Genick gebrochen hat uns dabei die gute Fangleistung der Athletics, welche häufig auch hart geschlagene Bälle direkt aus der Luft fischten, und durch unser etwas unerfahrenes Baserunning daraus auch Double- und auch ein Triple Play machten. Am Ende kamen wir zwar noch auf bis auf ein 12:14 an die A’s heran, aber letztendlich holten sich die A’s ganz sicher nicht unverdient den Turniersieg.

Nach einer kurzen (teilweise auch etwas längeren) Entäuschungsphase durften unsere kleinen T-Baller dann den Pokal und die Medaillen für den hervorragenden zweiten Platz stolz entgegennehmen.

Für die Redwings spielten: Julian (1B), Marie (OF), Philipp (3b, 2b, OF) und Tomke (OF)

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Jutta und Sabine von den Raubrittern mit ihren Spielern Felice, Jannick, Karla, Patrick und Tom für die Spielgemeinschaft – es hat uns allen sehr viel Spaß mit Euch gemacht!

1. Mainz Athletics
2. SG Redwings/ Schriesheim Raubritter
3. Mannheim Tornados
4. SG Bretten Kangaroos/ Ladenburg Romans

 


Coach

HeadcoachThomas Zumloh  

Coach: Hendrik Schewe

Coach: Dominik Asef

 


Trainingszeiten Sommer

Redwings Field / Sportpark Heide
Hofheim-Marxheim


Mittwoch  
17:30 - 19:00 Uhr


Schnupperstunde:

1 x gratis und immer zu den Trainingszeiten möglich.

Bitte vorab per email beim Coach anmelden.

 


527efb333