News 2022


24.09.2022

Redwings Schüler sind Deutscher Vizemeister

Am 26.09.2022 fand die Deutsche Meisterschaft im Baseball der Altersklasse Schüler (U12) in Bad Homburg statt. 

In der Gruppenphase spielten die Redwings gegen die Mannschaften der Hamburg Steelers (11:10), Mainz Athletics (3:0), Heidenheim Heideköpfe (2:1) und Bad Homburg Hornets(4:3).  

Im Spiel gegen die Hornets musste die Entscheidung fallen, wer in das Finale einzieht. Als es nach den regulären 5 Innings bei einem Punktestand von 3:3 in den Tie Break ging, stand Bela Lovas als Closing Pitcher auf dem Mound. Er verhinderte mit 3 Strikeouts, dass die Gegner einen Punkt erzielen konnten. Bei den Redwings im Gegenzug sorgte Brady Sommers mit einem tollen Hit dafür, dass Jannes Schewe den entscheidenden Run zum 4:3 machen konnte. Mit dem Sieg standen die Schüler im Finale der Deutschen Meisterschaft.

Im Finale gegen die Berlin Flamingos konnte zunächst keine Mannschaft punkten. Allerdings erzielten die Flamingos dann innerhalb von 2 Innings 10 Punkte, sodass das Spiel mit einer Mercy Rule endete. 

Trotz des verlorenen Endspiels sind die Trainer unheimlich stolz auf das, was die Mannschaft in den letzten Wochen erreicht hat. Erst Hessenmeister, dann Vizemeister bei der DM – das erste Mal in der 28-jährigen Vereinsgeschichte der Redwings. Außerdem wurde Bennet Lindner als Best Batter der DM ausgezeichnet! 
 
Die sehr gute Nachwuchsarbeit bei den Main-Taunus Redwings hat sich wieder einmal ausgezahlt und der Verein ist sehr stolz auf seine Schülermannschaft, den Deutschen Vizemeister!!!


10.09.2022

Redwings Schüler werden Hessenmeister 2022


Die Redwings Schüler haben es geschafft - sie sind Hessenmeister 2022!

Nach einer tollen Saison haben die Rotflügel sich in den Playoffs und der Finalserie gegen die Bad Homburg Hornets belohnt und sich den Titel gesichert. Alle Vereinsverantwortlichen sind mächtig stolz auf die Spieler und Trainer und gratulieren zu diesem tollen Erfolg! 

Die Redwings spielen somit am letzten Septemberwochenende bei den Deutschen Meisterschaften gegen die Meister der anderen Bundesländer. Versöhnlich für die Bad Homburg Hornets ist, dass sie als Ausrichter der DM auch mit dabei sind. Wir wünschen beiden hessischen Vertretern gutes Gelingen bei der DM und drücken unserem Redwings Nachwuchs ganz besonders die Daumen!


09.07.2022

Jannes Schewe Europameister mit U12 Nationalmannschaft

Unser Redwingsspieler Jannes Schewe wurde am 10.07.2022 in Wien mit der U12 Nationalmannschaft Europameister.

In einem spannenden Finale gegen Tschechien, das Deutschland am Ende mit 10:9 für sich entscheiden konnte, startete Jannes als Shortstop, so wie auch schon in den Gruppenspielen und im Halbfinale. 

Es war ein nervenaufreibendes Spiel! Im neunten Inning, nach über drei Stunden Spielzeit, drehte die deutsche Mannschaft bei einem Spielstand von 9:8 für Tschechien und mit zwei Aus die Partie in letzter Sekunde noch zu ihren Gunsten und gewann mit 10:9 Punkten.

Mit dem Sieg hat sich Deutschland auch für die Teilnahme an der U12-Baseball-Weltmeisterschaft 2023 in Taiwan qualifiziert. Der Verein ist stolz auf Jannes, der nach Niki Rossius der zweite Redwing einer gewonnenen Europameisterschaft ist.


2020


08.11.2020

Die Sommersaison der Schüler 2020

Zugegeben, die Baseball-Saison 2020 hatten wir uns in nahezu jeder Hinsicht etwas anders vorgestellt. Aber es ist eben das Jahr, in dem die Zielsetzung bei dem meisten, was man tut, lautet: Machen wir aus dem Machbaren das Beste.

Für die Baseball-Schüler in Hessen bestand inmitten von Lockdowns und Hygieneregeln das Machbare in einer verkürzten Saison zwischen Sommer- und Herbstferien. Vier Spieltage, keine Doubleheader, kein Länderpokal, keine Deutsche Meisterschaft. Das ist nicht viel Baseball, aber immerhin ein bisschen Gelegenheit für alle, das im Training Gelernte auf dem Platz umzusetzen, etwas Spielpraxis zu sammeln und vor allem Spaß an diesem wunderbaren Sport zu haben.

Spaß hatten die Beteiligten ganz sicher jede Menge. Das zeigte sich nicht zuletzt daran, dass mehrfach spontan nach dem offiziellen Spielende noch ein paar Freundschafts-Innings drangehängt wurden, bei dem die Regeln und das Scoreboard dann nicht mehr so wichtig waren.

Die hessische Schülerliga bestand dieses Jahr aus fünf Teams: den Bad Homburg Hornets, den Darmstadt Whippets, den Frankfurt Eagles und gleich zwei Mannschaften unserer Main-Taunus Redwings.

Genau wie in den letzten Jahren konzentrierte sich die Frage nach dem besten Team Hessens auf das Duell zwischen Bad Homburg und unserer ersten Mannschaft. Auch ohne offizielle Playoffs hatte das direkte Aufeinandertreffen dieser beiden den Charakter eines echten Endspiels. Leider konnte unsere Erste den Klassiker dieses Mal nicht lange offen gestalten. Die ohnehin schon stark besetzten Hornets hatten zusätzliche Unterstützung durch einen Nationalspieler aus Hünstetten, dessen Stammverein dieses Jahr nicht antrat, und waren in dieser Kombination schlichtweg nicht zu besiegen. So mussten die Redwings sich den Hornets 0:7 geschlagen gegeben und neidlos anerkennen, dass das ein gerechtes Ergebnis war.

Die Enttäuschung darüber hielt sich in Grenzen, zumal unsere Erste alle anderen Spiele deutlich gewann und auch unser zweites Team einen Achtungserfolg erzielte: Gegen die im Durchschnitt mindestens ein Jahr älteren Frankfurt Eagles gewannen die "kleinen" Redwings-Schüler dank einer beherzten und konzentrierten Leistung 19:11 und zeigten, dass uns in absehbarer Zeit keine Nachwuchssorgen plagen werden.

Das ist gut so, denn natürlich bleibt auch in diesem Jahr nicht aus, dass die Schüler sich zum Ende der Saison von einigen Leistungsträgern verabschieden müssen, die ab nächstem Jahr die Jugend verstärken. Es sind dieses Mal zum Glück nur vier, aber jeden von ihnen wird das Team sowohl als Spieler wie auch als Person vermissen. In diesem Sinne: Vielen Dank und alles Gute, Arvid, Gus, Max Brunn und Max Rader! Gemeinsam mit Max R. verlässt auch sein Papa, Coach Michael, das Team. Auch ihm sei hier nochmal ein ganz herzliches Dankeschön für seinen jahrelangen tollen Einsatz gesagt.

Für nächstes Jahr hoffen natürlich alle auf mehr Normalität und dementsprechend mehr Gelegenheiten zum zum Baseballspielen. Wir werden sehen, wie es wird, und dann wieder das Beste daraus machen!

Für die beiden Redwings-Teams spielten in der Saison 2020: Nils Asef, Torben Asef, Paul Austermann, Max Brunn, Lucas Carvalho, Paul Conrad, Maximilian Galler, Eva Galloway, Annabelle Kessel, Gus Kessel, Sam Kessel, Mamoru Kobayashi, Henri Lieb, Bennet Lindner, Bela Lovas, Kian Mulchrow, Joshua Mertsch, Max Rader, Jannis Röhricht, Julian Roy, Jannes Schewe, Jonah Thoppil, Ian Trapp, Jannik Uhlmann, Eli Zachary, Arvid Zumloh.

Text: Dominik Asef


Schüler belegen 1. und 3. Platz bei der hessischen Hallenmeisterschaft!

Schüler belegen 1. und 3. Platz bei Indoor-Meisterschaft

Die Schüler der Main-Taunus Redwings spielten in diesem Winterhalbjahr eine sehr erfolgreiche Hallensaison. Insgesamt nahmen sieben Mannschaften aus Hessen sowie  Rheinland-Pfalz teil, wobei die Redwings als einziger Verein zwei Teams („Reds“ und „Wings“) ins Rennen schickten. Umso überraschender war es daher, dass sich gleich beide Teams in den Qualifikationsturnieren einen Platz für die Finalrunde erkämpften.

Das Finalturnier wurde in der gut gefüllten Krifteler Weingartenhalle ausgetragen, der Spielmodus sah eine Gruppenphase mit anschließendem kleinen und „großen“ Finale vor. Ebenfalls für die Runde qualifiziert hatten sich die Baseballer aus Hünstetten sowie die Vorjahressieger aus Bad Homburg. Leider fehlten sowohl den Reds wie auch den Wings jeweils einer ihrer DBA-“erprobten“ Spieler, aber aus dem derzeit breit aufgestellten Kader des Schülerteams konnten dafür andere junge talentierte Baller die Teams ergänzen.

Ergebnisse der Gruppenphase:
Reds vs. Wings 5:13
Wings vs. Hünstetten 21:8
Reds vs. Bad Homburg 3:11
Wings vs. Bad Homburg 5:6
Reds vs. Hünstetten 9:6

Wobei sich vor allem das Duell Wings gegen Bad Homburg als absoluter Nailbiter erwies, in welchem sich unsere Schüler und das frenetische Publikum nach einem erzielten Double Play zum Abschluss des fünften Innings schon als Sieger wähnten. Allerdings tickte die Uhr noch ein paar Sekunden bis zur Schlusssirene weiter, und schickte beide Teams damit in ein sechstes Inning, welches die Hornets mit zwei weiteren entscheidenden Runs zu deren Sieg nutzen konnten.

Spiel um Platz 3:
Reds vs. Hünstetten 8:7

Kalt erwischt wurden die Reds im Spiel um Platz 3 von einem Blitzstart der Hünstettener, welche im ersten Inning gleich 6 Punkte erzielen konnten. Danach hatte sich die Defense der Wings aber wieder gefangen, erzielte sogar ein Double-Play mit Veteran Gus auf Shortstop und unserem Rookie Julian auf der ersten Base. Punkt für Punkt wurde aufgeholt, inklusiv einem sehr sehenswerten Home Slide von Gus, welcher bezeichnenderweise auch das entscheidende letzte Fylout zum 8:7 Endstand erzielte. Resultat: Ein großartige dritter Platz für die Main-Taunus Reds!

Finale:
Wings vs. Bad Homburg 8:7

Die Schüler-Spiele zwischen Redwings und Bad Homburg Hornets waren in den letzten Jahren immer eine ganz knappe Kiste auf höchstem Niveau, und auch das diesjährige Finale der Indoor-Meisterschaft bildete da keine Ausnahme. Spektakuläre Diving-Catches, Double-Plays und knappe Plays konnte man hier wieder bewundern. Die Wings profitierten in der Revanche zum knapp verlorenen Vorrundenspiel von einem schwachen Inning der Hornets, in welchem sie auf 8:2 wegziehen konnten. Zwar kamen die Hornets wieder bis auf einen Punkt heran, aber besonders das Middle Infield um Arvid und Jannes machte diesmal „die Tür zu“, und die Redwings holten damit in diesem Jahr den großen Indoor-Hessenmeisterpokal zurück nach Hofheim/Kriftel.

Alle Spiele sowie ein kurzes Highlight-Reel sind auf YouTube abrufbar: https://youtu.be/7_gj6kAlcks

Endstand:
1. Main-Taunus „Wings“
2. Bad Homburg Hornets
3. Main-Taunus „Reds“
4. Hünstetten Storm
5. Darmstadt Whippets
6. Frankfurt Eagles
7. Gießen Hawks
(a.K.: Mainz Athletics)


2018


15.10.2018

Redwings-Spieler Tim Schmithals in die Nationalmannschaft berufen

Nach Niklas Rossius für die U12 in 2016 und die U15 in 2018 wird mit Tim Schmithals der zweite Redwings-Spieler das Trikot der deutschen Nationalmannschaft tragen. Tim wurde nach seiner erfolgreichen Teilnahme im Team der hessischen Landesauswahl am Schüler-Länderpokal über Pfingsten in Bonn auch zum Sommercamp der Deutschen Baseball Akademie (DBA) für U12 Spieler im Juli nach Paderborn eingeladen. Dort überzeigte er die Coaches und auch den Leiter der DBA Georg Bull, was zu einer Teilnahme beim U12 Auswahlcamp der DBA im September in Paderborn führte. Hier wurde aus 35 ausgewählten U12 Spielern aus ganz Deutschland eine Gruppe von 26 Spielern selektiert, die zu einem weiteren Auswahlcamp im März anreisen werden. Dort findet dann die weitere Reduzierung des Rosters für die im Sommer 2019 anstehende Europameisterschaft an. 

Vorab wurden aber bereits 14 Spieler ausgesucht, die als Team Deutschland vom 23.10.bis 28.10. nach Barcelona fliegen, um dort an einem internationalem U12-Turnier teilzunehmen. Tim wird dort zum ersten Mal Länderspielluft schnuppern und dann auch hoffentlich für das EM-Team nächsten Sommer ausgewählt. Alle Redwingsverantwortlichen sind mächtig stolz auf Tim!


18.08.2018

Redwings Schüler (U12) sind Hessenmeister


In einem Herzschlagfinale gegen die Bad Homburg Hornets setzen sich die Redwings am Ende mit 2:1 Siegen durch und sind Hessenmeister 2018!

In die Best-of-Three Serie starteten die Redwings am vergangenen Samstag hoch konzentriert und motiviert. Spielbeginn war bei besten Wetter um 11 Uhr in Bad Homburg. Eine geschlossene Mannschaft angeführt von Starting Pitcher Marc Wirbitzki, der ein komplettes Spiel pitchte,  führte zum verdienten 8:3 Sieg!

Am Sonntag folgte dann auf heimischen Platz das zweite Spiel. Hier funktionierte zunächst nicht viel und die Hornets zogen Punkt um Punkt davon. Insgesamt leistete sich die Redwings Verteidigung 6 Fehler. somit stand es am Ende 13:4 für die Hornets, die damit zum 1:1 ausglichen. Somit musste das dritte und gleich im Anschluss stattfindende Spiel für eine Entscheidung sorgen. In diesem Spiel wurde alles geboten was das Baseballherz höher schlagen lässt. In einem ausgeglichenen Spiel zogen nun  zunächst die Redwings bis auf 9:4 im 4. Spielabschnitt davon. Im 5. und letzten Spielabschnitt drehten die Hornets aber nochmal mächtig auf und erzielten 7 Punkte, so dass sie mit 11:9 in Führung lagen. Sie brauchenten nun nur noch 3 Outs zu erzielen,  um Hessenmeister zu sein. Doch die Redwings hatten andere Pläne und kämpften sich noch einmal zurück, schafften den Anschluss, den Ausgleich und dann durch ein Walk-off Single von Nao Miyagi den Siegpunkt zum 12:11 bei einem Aus. Somit war das Spiel zu Ende und bei Spielern und Eltern brachen alle Dämme.

Hessemeister 2018 - Main-Taunus Redwings.

Herzlichen Glückwunsch. Alle Vereinsverantwortlichen sind mächtig stolz auf ihre Nachwuchsbaseballer! Das Team von Christian Ullrich und Stefan Wirbitzki nimmt nun am 15. und 16. September in Stuttgart an den deutschen Meisterschaften teil!

Für die Redwings spielten: Leo Miyagi, Marc Wirbitzki, Paul Storek, Erik Ullrich, Anton Conrad, Tim Schmithals, Nao Miyagi, Masahito Takahata, Kaoru Sakata, Annabelle Kent, Woodjhelle Schwarz, Arvid Zumloh, Henri Lieb, Diego Mejia-Roman


20.06.2018

HBSV-Pitcher Camp 2018 ausschließlich positiv

Erstmalig hat der HBSV für 7 Wochen vom 16.05. - 21.06.2108 zum Pitching Camp eingeladen. In den Altersklassen 9 - 15 Jahre, wurden Kinder aus den hessischen Baseball-Vereinen zum Camp durch die Coaches eingeladen. Ein ausgewählter Teilnehmerkreis kam so in den Genuss eines intensiven und vertiefenden Techniktrainings.

Um die jungen Baseballkids optimal trainieren zu können, hatte sich ein mehrköpfiges Coaching-Team gefunden, mit dem die Einheiten gestaltet wurden. Auch wurde das Trainergespann wöchentliche durchgewechselt, sodass die Kinder von verschiedenen Coaches Input bekommen haben. Die Baseball-Kids konnten so viele Aspekte des Pitchings erlernen und wurden durch das Coachingteam optimal gefördert. 

Folgend die Vorstellung der einzelnen Coaches:

Yves Bendrien: Yves spielt seit seiner Kindertagen Baseball und ist 24 Jahre alt. Begonnen hat er seine Baseballkarriere bei den Dreieich Vultures. Aktuell spielt er bei Hünstetten Storm in der zweiten Bundesliga Südwest. Weiterhin ist er mehrjähriger Trainer der Schülerauswahl, die er auch dieses Jahr wieder in Bonn mit betreut.

Michel Gomez: Michel ist der leitende Landesauswahltrainer und somit für sämtliche Auswahlteams und -coaches der "Chef". Insbesondere betreut er die Juniorenauswahl seit mehreren Jahren als Headcoach. Als Spieler war er zu den frühen Baseball-Bundesliga-Jahren aktiv.

Felix Metzger: Felix ist Pitcher in der zweiten Bundesliga für die Frankfurt Eagles. Zuvor hat er für die Tübingen Hawks und die Bad Homburg Hornets in der ersten Bundesliga gepitcht. Hier konnte er neben Spielerfahrung auf höchster nationaler Ebene auch durch verschiedene Coaches sowie profesionelle Spieler im Bereich Pitching Wissen erlangen.

Josef Rosenthal: In seiner Jugend- und Juniorenzeit war Josef nicht nur im Verein, sondern auch in den Auswahlmannschaften aus der Lineup nicht wegzudenken. Aktuell spielt das 19-jährige Talent für die Darmstadt Whippets, bei denen er vor 8 Jahren mit Baseball angefangen hat, als Pitcher und Outfielder in der zweiten Bundesliga.

Oliver Rossius (Redwings Coach): Seit mehreren Jahren ist Oliver u.a. als Nachwuchstrainer im erfolgreichen Nachwuchsprogramm der Main-Taunus Redwings tätig. In dieser Zeit hat er viele Spieler auf ihrem Weg zur nationalen Baseballspitze begleitet. So z.B. seinen Sohn Niki, der vor 2 Jahren mit der Schüler Nationalmannschaft Europameister wurde und dieses Jahr Bestandteil der Jugendnationalmannschaft ist.

Bernd Schlösser: Als jahrelanger Schülercoach bei Hünstetten Storm hat Bernd die Entwicklung mehrerer Baseballtalente geprägt. Der wissbegierdige Trainer war selbst in seinen jungen Jahren nicht aktiv, hat aber neben dem Coachingleben durch seine Söhne Piet und Mika den Sport auch in der Familie erlebt. 

Yumiko Schwarz (Redwings Coach): Yumi hat sich in den vergangenen Jahren zu einem prägenden Gesicht in Baseball-Hessen entwickelt und ich aus den HBSV-Nachwuchsligen nicht mehr wegzudenken. Mit ihrer sympathischen Art und ihrem sportlich fairen Ehrgeiz kann sie mit ihren Teams auf diverse Erfolge im In- und Outdoor-Baseball zurückblicken. Derzeit ist sie als Coach bei den Main-Taunus Redwings aktiv.

Christian Ullrich (Redwings Coach): Auch Christian ist ebenfalls Coach bei den Main-Taunus Redwings. Ist er nicht in dieser Rolle aktiv, findet man ihn oft mit seinem Sohn Erik auf den Baseballplätzen des Landes - sei es als Mannschaftscoach oder als Begleiter bei verschiedenen Maßnahmen des HBSV oder der DBA. Seit letztem Jahr besitzt Christian die C-Trainerlizenz.

Max Weber: Fördern und Fordern - nach diesem Motto trainiert trainiert Max seit mehreren Jahren Nachwuchsmannschaften im ganzen Land. In dieser Zeit konnte er sein Trophäenregal mit unzähligen Auszeichnungen füllen - den Schülerländerpokal, zwei deutsche Meisterschaften und etliche Hessenmeisterschaften hat er mit seinen Teams gewinnen können. Neben dem Juniorenteam in Bad Homburg ist er Headcoach der Jugendauswahl und betreut als Trainer die Juniorenauswahl sowie diverse Teams/Camps der DBA (Deutsche Baseballakademie).

Jens Zatloukal: Über ein Computerspiel und ein kommentiertes Ligaspiel im Urlaub in Trier ist Jens zum Baseball gekommen. Vor ca. 11 Jahren hat er bei den Frankfurt Eagles als Spieler angefangen, nachdem er lange Zeit Zuschauer war. Vor 5 Jahren baute er die Schülermannschaft der Egales zusammen mit Heinz Jecht und den Dreieich Vultures auf, aus der sich mittlerweile ergänzend ein Jugendteam mit ihm als Coach gebildet hat. Weiterhin blickt er auf eine 10-jährige Umpirekarriere zurück und beseitzt seit 8 Jahren die B-Umpirelizenz.

Tobias Naggatz: Meine Coachinglaufbahn begann vor 12 Jahren aus Schülertrainer bei den Darmstadt Whippets und seit 6 Jahren bin ich als Hessenauswahltrainer aktiv. In dieser Zeit habe ich einen Länderpokal sowie eine Deutsche Meisterschaft im Schülerbereich gewonnen. Aktiv spiele ich bei den Darmstadt Whippets in der zweiten Bundesliga, zuvor habe ich 4 Jahre mit den Bad Homburg Hornets in der ersten Bundesliga gespielt. Als Koordinator des Pitching-Camps bin ich euer Ansprechpartner in allen Fragen rund um die Einheiten.

Das Fazit der Redwings

Die Baseball-Kids, wie auch das Coachingteam hatten viel Spaß im Camp, welches heute am 21.06.2018 seine letzte Trainingseinheit hatte. Die Kinder konnten sich, dankt des Trainings, intensiv weiter entwickeln und gehen gestärkt in die nächsten Spiele.

Danke an das Coachingteam und die reibungslose Organisation. Es hat Spaß gemacht und eine Wiederholung des Camps im Herbst 2018 oder Sommer 2019 ist unbedingt zu empfehlen.


18.05.2018

2. Platz für Schüler-Redwings beim Baseball-Länderpokal in Bonn

Nach mehreren Sichtungs- und Vorbereitungsterminen durch die  Landestrainer standen die Teilnehmer des Hessenkaders für die Auswahlmannschaften des HBSV für den diesjährigen Länderpokal der Schüler (9-12 Jahre) und Junioren (16-18 Jahre) fest. Der Baseballclub der Main-Taunus Redwings stellte aus seinen erfolgreichen Nachwuchsteams bei den Schülern 6, bei den Junioren 5 Spieler für den jeweiligen Kader.

Der Länderpokal der beiden Altersklassen findet jedes Jahr in Bonn statt. Im Bereich der Junioren traten dieses Jahr Mannschaften aus 7 Landesverbänden an, im Bereich der Schüler waren es 6 Verbände, die jeweils ihre Auswahlmannschaft nach Bonn schickten.

Die Schüler erreichten nach spannenden Spielen gegen die Auswahlen aus Baden-Württemberg und Südwest (Rheinland-Pfalz/Saarland) in der Vorrunde und einem Überraschungserfolg gegen Bayern im Halbfinale das Endspiel. Im Finale traten sie am Pfingstmontag gegen die Auswahl von Nordrhein-Westfalen an. Dort mussten sie sich leider mit 1:8 geschlagen geben und erreichten einen tollen 2. Platz

Teilnehmer der Redwings: 

Schüler: Anton Conrad, Tim Schmithals, Paul Storek, Eric Ullrich, Marc Wirbitzki, Arvid Zumloh


2. Platz für Redwings Schüler Winterball 2018

Die Redwings Schüler haben am 3.3.2018 am Young Tornados Turnier in Mannheim teilgenommen und trotz vieler krankheitsbedingter Ausfälle eine tolle Leistung abgeliefert.

Im ersten Spiel gegen die Mannheim Tornados 2 haben sich die Redwings mit den deutlich unterschiedlichen Regeln in BAWÜ vertraut gemacht und konnten das Spiel mit 32-7 für sich entscheiden. Im zweiten Spiel gegen die Saarlouis Hornets, die mit einer top Mannschaft angetreten sind, zeigten sich eingangs Schwierigkeiten, denen durch spielerische Anpassung begegnet wurde, so dass die Redwings sich mit 14-6 durchsetzen konnten. Das dritte Spiel gegen die Neckargmünd Flusspriten war bis zum zweiten Drittel hart umkämpft. Die Redwings konnten aber zum Schluss die Oberhand gewinnen und haben auch hier einen klaren Sieg erzielt. Am Ende stand es 20-6 für die Redwings.

Im alles entscheidenden Finale waren die Mannheim Tornados 1 am Start. Hier zeigten sich die Redwings von Beginn an überlegen und erarbeiteten mit 10-2 einen deutlichen Vorsprung. Leider führte ein vom Umpire nicht gezähltes Aus zu Diskussionen und Unruhe in der Mannschaft, so dass es am Ende 14-18 gegen die Redwings stand und das Team als Zweitplazierte aus dem Turnier hervorgegingen.

Die Kids haben nach der ersten Enttäuschung ihren Pokal entgegengenommen und können sehr stolz auf ihre Leistung sein. Unser MVP des Turniers war Noah Lorenz.

Redwingsaufstellung: Marc Wirbitzki, Diego Mejia-Roman, Toni Conrad, Erik Ullrich, Kenta Kumaki, Kaoru Sakata, Tim Schmithals und Noah Lorenz.

Teamlinks

Team
Roster
News


Coach

Team 1 + 2:

Head Coach: Christian Ulrich


Assistant Coach Michael Rader
Assistant Coach Stefan Lovas
Assistant Coach:  Matthias Breu


Trainingszeiten

Konrad-Adenauer Halle
Auf der Hohlmauer 1-3
65830 Kriftel

 

Montag (PC) 17:30 - 19:00 Uhr
Samstag 15:00 - 17:00 Uhr

 


Schnupperstunde:

1 x gratis und immer zu den Trainingszeiten möglich.

Bitte vorab per email beim Coach anmelden.

 


527efb333